Gästebuch:

Lutz Steffen

Moin Ihr fleißigen Organisatoren und Helfer,

vielen Dank für diese tolle in ihrer Art wieder einmalige Veranstaltung!
weiter so!
Vielen Dank auch besonders an die div. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren, die ja eigentlich gar nichts mit dieser Veranstaltung zu tun haben. Ich weiß, wie schwer es oft fällt immer wieder noch ein paar Stunden für die FF abzugeben (FF Wulksfelde).
Ein wenig schade fand ich, dass die schönen profilierten Stocksee- und Negernbötel- (die war im Vergleich dieses mal ein langweilig) Strecken nicht dabei waren.

nochmals vielen Dank und hoffentlich bis zum nächsten Jahr

Viele Grüße

Lutz

Margret Dobbrick

Moin,die Strecke gestern in Negernbötel hat mir sehr gut gefallen!
Freue mich auf Schmalensee!
Margret

Ulrike

Liebes Orga-Team,

ich war das erste Mal bei eurer Veranstaltung dabei und habe sie sehr genossen. Eine unvergessliche familiäre Atmosphäre, nette Leute und tolle Strecken! Leider musste ich das Event abbrechen, weil ich bereits beim ersten Lauf umgeknickt bin und mein Knöchel vom anschließenden Lauf am nächsten Tag nicht sehr angetan war.
Wenn es passt, bin ich im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei, diesmal auch mit Freunden - ich habe schon ordentlich Werbung gemacht!

Danke für die zwei schönen Abende!

Christine Ketelsen

Nachdem ich schon soo viel Gutes über den 5-Tage-Marathon gehört hatte, aber aus dienstlichen Gründen leider nie mitlaufen konnte, war ich sehr froh, dass es dieses Jahr endlich geklappt hat! Vielen herzlichen Dank für diese unvergessliche Laufwoche! Dieses Event war wirklich von Anfang bis Ende perfekt durchorganisiert. Alle Helfer/innen waren mit jeder Menge Herzblut bei der Sache und viele nette Kleinigkeiten rundeten das Gesamtbild ab. Und so werde ich alles daran setzen, damit ich auch im nächsten Jahr wieder teilnehmen kann.

Uta Sjut

Hallo 5 Tage Marathon Team! Das war eine tolle Woche bei Euch! So habe ich endlich meinen 1.ten (Etappen-) Marathon gelaufen. Meine Lauffreundin Wiebke hatte mich mitgeschnackt und es wurde eine unvergessliches Laufevent für mich. Da lohnt sich auf jeden Fall auch die weite Anfahrt. Die Damen mit Glocke, Ente und Klatschhand und der Anfeuerer... Kilometerschweine... einzigartig und charmant. Als krönender Abschluss der Zieleinlauf in die Waldbühne. Toll!!! Verpflegung auch gut! Daumen hoch und vielen Dank an alle Helfer, die uns das 5Tage-Laufen ermöglichen. Viele Grüße Uta

Arne

Liebes Orga-Team,

auch von mir als "Ersttäter" ein großes Lob für die gelungene Veranstaltung. Ich habe die nette Atmosphäre sehr genossen und hoffe, nächstes Mal wieder mit von der Partie sein zu können.

Beste Grüße aus dem Süden des Kreises,
Arne

Meune Lehmann

Moin moin,
auch wenn ich persönlich nicht am 5-Tage-Marathon teilgenommen habe, war ich jeden Abend mit Spaß zum Anfeuern dabei. Dabei ist mir Folgendes aufgefallen.
Vielleicht nehmt Ihr das fürs nächste Mal als Anregung...
Bei Eurer tollen und wohl gewollt familiären Veranstaltung, zu der es ja auch gehört, sich auch ein wenig zusammen zu setzen bietet Ihr ja auch Einiges zur Verkostung an. Allerdings ist dieses Angbot meineserachtens eher „unsportlich“.
Einige – und es werden immer mehr ( wie auch im letzten Jahr hat ein Veganer das Rennen gewonnen...)- greifen nach einem solchen Lauf nicht gern nach fetten tierischen Produkten wie Bratwurst o.ä. Dies tun vielleicht eher die Zuschauer, aber es geht hier ja um die Läufer.
Immer mehr Sportler ernähren sich vegan, oder zumindest vegetarisch.
Diese Sportler können – wenn überhaupt - auf trockene Nudeln zurückgreifen und das kann nicht im Sinne des Erfinders sein. Gerade auch am letzten Tag fanden Vegetarier, geschweige denn Veganer kein entsprechendes kulinarisches Angebot und waren auf Selbstversorgung angewiesen, oder mussten eben eine Hungerpause einlegen. Das kann ja so nicht gemeint sein.
Es ist – gerade in der heutigen Zeit – kein Problem vegane Gerichte anzubieten, ohne dass dies ein Mehraufwand bedeutet und man schafft so die Möglichkleit, dass alle zugreifen können. Moderne Cateringfirmen haben die vegane Ernährung meist schon im Programm. Zumindest auf Nachfrage ist das für die meisten kein Problem.
Hier gibt es zB ein mobiles junges Unternehmen, die auch auf dem Kieler Wochenmarkt stehen:
Food of Today:
http://foodoftoday.de/
Phone: 0170 8010804
e-m@il: info[at]foodoftoday.de

Hier der Link zu einem Restaurant in RD, welches u.a. veganes Catering anbietet: http://www.casabiutelli.de/
Kontakt: Casa Biutelli
Tel.: 04331-437 8771

oder
Blechnapf NMS: http://restaurant-blechnapf.de/
auch die bieten auf Nachfrage veganes Catering an.
Telefon: 04321-44011

Man kann solche Sachen aber auch locker selbermachen, denn das Internet ist voll von Veganen Rezepten:
http://www.peta.de/rezepte#.VazyEfltw24

Und noch ein Hinweis:
Der Gewinner des 5-Tage- Marathons ist -wie schon gesagt -Veganer und mir fiel auf, dass er einen – bestimmt nett gemeinten, aber überaus unpassenden – Präsentkorb bekam. Der Inhalt bestand eigentlich nur aus Fleisch- und Wurstprodukten.
Das ist eine sportliche Veranstaltung und das sollte man auch bei den Preisen bedenken. Ihr hättet wohl auch bewusst darauf verzichtet ne Stange Zigaretten oder Alkohol in den Präsentkorb zu packen...

Ich bleibe Euch trotzdem als begeisterte Zuschauerin erhalten, aber hoffe diesbezüglich auf Euer Verständnis und ein verändertes, bewussteres und der Veranstaltung angemessenes kulinarisches Angebot.
Gruß Meune
Homepage

AnDrea

Liebes Team vom 5-Tage-Marathon,
mein 2. Mal und wieder war es so genial, dass ich das 3. Mal schon fest im Kalender eingetragen habe!
Vielen Dank euch allen für das tolle Erlebnis, das ihr mit so viel Engagement und Liebe (ja , so will ich das hier nennen) vorbereitet und durchgeführt habt. Ein Händchen fürs Wetter habt ihr ja auch, also nochmals vielen Dank und auf ein Neues in 2016! Kann die Kuhglocke schon hören...

Nicole Rönnspieß

Wiedermal ein wirklich toller 5-Tage-Marathon, der ja morgen leider schon wieder zu Ende geht! Es ist unglaublich, wie schnell Ihr immer mit Fotos und Ergebnissen seid - da können sich andere Veranstalter mal ein richtiges Vorbild dran nehmen! :-) wie immer insgesamt eine ganz tolle Organisation mit einen mega engagierten und motivierendem Team, insbesondere an der Strecke!

...und lieber Moderator/Kommentator, Du erwähnst immer so schön unsere Nummern, Namen und unser Team, wenn wir einlaufen. Gestern und heute fiel mir auf, dass das "Team beVegt", für das ich laufe, scheinbar doch zu Fragezeichen führte (oder zu der Annahme, ich sei der Deutschen Sprache nicht wirklich mächtig ;-)) Daher eine kurze Erläuterung: das Team beVegt.de entspringt der Initiative von Katrin Schäfer und Daniel Roth, die auf Ihrer Homepage www.bevegt.de das Thema "vegan leben und laufen" aufgreifen. Daraus entstand schließlich auch das aus Facebook hervorgehende "Team beVegt", für das bundesweit Läufer und Läuferinnen bei öffentlichen Laufveranstaltungen starten.

Allen vegan lebenden und laufenden Menschen (oder denjenigen, die Interesse daran haben) kann ich diese Intitiative, aber auch die "Laufen gegen Leiden"-Initiative (www.laufengegenleiden.de), für die ich sonst gestartet bin, nur ans Herz legen! :-) Für letztere bieten wir in Kiel auch einen regelmäßigen "Gutenachtlauf", immer zu Vollmond, an - dazu ist jeder Läufer (vegan oder auch nicht vegan) herzlich Willkommen!

Sorry für die Ausführlichkeit, aber es lag mir doch am Herzen, den tieferen Sinn hinter dem "v" kurz zu erläutern. :-)

Ich freue mich sehr auf das immer sehr herzliche Abschlussevent morgen!!
Viele Grüße!
Nicole

Bianca

Tschuldigung, habs doch hin bekommen.

Bitte tragen Sie sich in unser Gästebuch ein:

Ihre Angaben
Spamschutz

Bitte geben Sie die Summe (Zahl) der nachfolgenden Rechnung in das Feld ein. Diese Abfrage ist leider als Schutz gegen Spam-Versender notwendig. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte addieren Sie 7 und 4.
Die Felder mit * sind Pflicht-Angaben, diese müssen ausgefült werden. Ihre angegebene E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Zu unserer und Ihrer Sicherheit speichern wir die folgende IP-Adresse: 54.80.77.124.